Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Wirtschaftsstandort

Panorama Biedenkopf, Wirtschaftsstandort

Durch das Gesetz zur Neugliederung der Landkreise Biedenkopf und Marburg und der Stadt Marburg, das am 1. Juli 1974 in Kraft trat, wurden die Städte Biedenkopf und Breidenstein, die Gemeinde Wallau und der Ortsteil Katzenbach der Gemeinde Buchenau zu einer Stadt mit dem Namen ’Biedenkopf’ zusammengeschlossen. 

Zusammen mit den Stadtteilen Dexbach, Eckelshausen, Engelbach und Kombach, die bereits am 1. Januar 1972 freiwillig in die damalige Stadt Biedenkopf eingegliedert worden waren, zählt Biedenkopf heute 14.049 (Stand: 09/2015) Einwohner; 60 % der Gemarkungsfläche sind Wald. Die Stadt besitzt eine recht unterschiedliche Struktur. Den eher dörflich-landwirtschaftlich geprägten Stadtteilen Dexbach, Eckelshausen, Engelbach, Katzenbach, Kombach und Weifenbach stehen die Gewerbe- und Industriestandorte in Biedenkopf, Breidenstein und Wallau gegenüber.

Biedenkopf, im aktuellen Regionalen Raumordnungsplan Mittelhessen als Mittelzentrum ausgewiesen, ist mit zentralen Einrichtungen wie Krankenhaus und allen Schularten (Grund- und Hauptschulen, Realschule mit Förderstufe, Gymnasium, Berufliche Schulen und einer Außenstelle der Technischen Hochschule Mittelhessen) sehr gut ausgestattet. Hinzu kommt die gute verkehrliche Anbindung der Stadt an das regionale und überregionale Straßen- und Schienennetz. Über Buslinien sind alle Stadtteile untereinander verbunden.

Bedingt durch eine Vielzahl kleiner und mittlerer Gewerbe- und Industriebetriebe verfügt die Stadt über ein gutes Mix an gewerblicher und industrieller Produktion. Einige Firmen haben mit ihren Produkten Weltruf erlangt.

Fläche und Einwohner

Gemeindefläche:

9.033 ha, davon eigener Waldbesitz 3.033 ha

Einwohnerzahl:

13.450 (Stand: 10.01.2017)

Altersstruktur

unter 6 Jahre:

709

6 bis unter 15 Jahre:

1.171

15 bis unter 65 Jahre:

8.967

65 Jahre und mehr:

2.603

(Stand: 10.01.2017)

Verkehrsgeographische Lage

Entfernung nach Dillenburg:

ca. 30 km

Entfernung nach Marburg:

ca. 30 km

Entfernung nach Gießen:

ca. 60 km

Entfernung nach Siegen:

ca. 60 km

Entfernung nach Frankfurt:

ca. 110 km

Nächste Autobahnauffahrten:

Dillenburg, 30 km ( A 45); Gießen, 45 km (A 485/A 480/A 5)

Nächster Stückgutbahnhof:

Marburg ca. 30 km

Nächste Schnellzugstation:

Marburg ca. 30 km

Nächster Flughafen:

Frankfurt Rhein-Main ca. 125 km


Paderborn-Lippstadt ca. 131 km


Köln-Bonn ca. 170 km

Postfiliale:

Bachgrundstr. 6

Öffentlicher Personennahverkehr

Krankenversorgung

Nächstes Krankenhaus:

DRK Krankenhaus, Hainstr. 72, Tel. 0 64 61 / 770

Nächste Universitätsklinik:

UKGM Marburg

Anzahl der örtl. Allgemeinärzte:

5

Anzahl der örtl. Fachärzte:

32

Anzahl der örtl. Zahnärzte:

11

Anzahl der örtl. Tierärzte:

1

Altenpflege

  • Alten- und Pflegeheim Tannhäuser 
  • Seniorenzentrum Lahnaue 
  • Seniorenzentrum Wallau 
  • Beratungsstelle der AWO und des Diakonischen Werks
  • Sozialer Hilfsdienst des DRK 
  • Mobile Krankenpflege der Diakonie 

Öffentliche Sicherheit

Nächste Polizeistation:

Am Ort

Nächste Feuerwache:

Am Ort und in jedem Stadtteil (außer Katzenbach) eine Freiwillige Feuerwehr (insgesamt 8)

Erziehung, Bildung, Ausbildung

Kindergärten/Kindertagesstätten:

7 mit 535 Plätzen davon:


325 Ü3 Plätze


100 altersgemischt


70 Krippenplätze (U3)


40 Waldgruppen

Grundschulen:

3 (1)

Realschulen:

1

Gymnasien:

1

Berufliche Schulen mit Außenstelle der THM Gießen:

1

Nächste Gesamtschule:

Wetter

Sonderschule:

Hommertshausen (Gemeinde Dautphetal)

Technikerschule:

Dillenburg, Marburg, Weilburg

Nächste Universitäten:

Marburg, Gießen und Siegen

Nächste Fachhochschule:

THM Gießen

Nächste Volkshochschule:

Marburg-Biedenkopf

Kultur

Bibliotheken/Büchereien:

3

Museen:

Hinterlandmuseum im Landgrafenschloss


Dorfmuseen in den Stadtteilen Engelbach und Wallau

Theater:

Kultur- und Veranstaltungsring (Aufführungen im Park-Hotel Biedenkopf)

Vereine (incl. Sport):

158

Sport

Hallenbäder:

1

Freibäder:

1

Sportplätze:

18 davon 11 Kleinspiel- oder Bolzplätze

Sporthallen:

7

Tennisplätze:

2

Nächster Golfplatz:

Dillenburg-Niederscheld

In der Kommune mögliche Sportarten:

Fußball, Handball, Volleyball, Schießen, Prellball, Leichtathletik, Tennis, Badminton, Tischtennis, Turnen, Gymnastik, Kegeln, Reiten, Schwimmen, Wandern u.v.m.

Unterbringung, Wohnen

Anzahl der Übernachtungsmöglichkeiten (Betten):

474 davon 205 Jugendherberge

Stadthallen und Bürgerhäuser:

8

Nutzbare Fläche der größten Einrichtung:

525 qm davon 165 qm Bühne

Wirtschaft der Stadt

Anzahl der Banken/Sparkassen:

2

Hebesätze der Gemeindesteuern


Grundsteuer A:

300%

Grundsteuer B:

320%

Gewerbesteuer:

350%

Anzahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten:

7.496

davon Frauen:

2.623

Industrieanteil:

4.270

Handelsanteil:

963

Wichtigste Branchen vor Ort


nach Beschäftigten:

Maschinen- und Modellbau, Stahlbau

nach Umsatz:

Maschinen- und Modellbau, Stahlbau, Banken

Unternehmen


Industrie:

17

Großhandel:

3

Einzelhandel:

45

Handelsvermittlung:

0

Verkehrsgewerbe:

6

Kredit und Finanzierung, Kreditvermittlung:

4

Versicherungsgewerbe:

12

Hotel- und Gaststättengewerbe:

62

Handwerkskaufleute:

68

Sonstige:

15

Zahl der Handwerksbetriebe:

73

Anschrift

Magistrat der Stadt Biedenkopf
Rathaus
Hainstraße 63
35216 Biedenkopf

Öffnungszeiten

Vormittags
Montag bis Freitag: 8:30 - 12:30 Uhr

Nachmittags
Montag:     14:00 - 15:30 Uhr
Mittwoch:  14:00 - 18:00 Uhr

 

Tourist-Information
Hainstraße 63
35216 Biedenkopf

Vormittags
Montag bis Freitag: 9:00 - 12:00 Uhr

Nachmittags
Montag, Mittwoch und 
Donnerstag: 14:00 - 16:00 Uhr

 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen