Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Hinweise zur Hundehaltung

17.12.2020

Aus gegebenem Anlass weisen wir Hundehalter auf folgendes hin:

Hunde sind gemäß der Satzung der Stadt Biedenkopf über die Erhebung einer Hundesteuer innerhalb von zwei Wochen nach der Aufnahme im Haushalt schriftlich unter Angabe der Rasse und der Abstammung des Tieres anzumelden. Abweichende Meldepflicht besteht nur dann, wenn der Hund dem Halter durch Geburt von einer von ihm gehaltenen Hündin zugewachsen ist oder wenn der Hund länger als zwei Monate gepflegt, untergebracht oder auf Probe oder zum Anlernen gehalten wird. Endet die Hundehaltung, ist dies der Stadt innerhalb von zwei Wochen anzuzeigen. Anzeige ist auch zu erstatten, wenn ein Hund abgeschafft und gleichzeitig ein neuer Hund angeschafft wird. Dies gilt insbesondere dann, wenn sich die Rasse ändert.

Die Steuer beträgt für den ersten Hund 72,00 € im Jahr, für den zweiten Hund 144,00 € im Jahr und für den dritten und jeden weiteren Hund 216,00 € im Jahr. Für gefährliche Hunde sind 576,00 € im Jahr zu entrichten.

Für jeden Hund wird eine Hundesteuermarke ausgegeben, die für die Dauer der Hundehaltung gültig bleibt. Sie ist dem Hund an sichtbarer Stelle anzulegen. Bei Verlust der Hundesteuermarke hat sich der Hundehalter eine Ersatzmarke gegen Zahlung einer Gebühr in Höhe von 5,00 € zu beschaffen. Endet die Hundehaltung, ist die Steuermarke mit der Anzeige über die Beendigung innerhalb von zwei Wochen zurückzugeben.

Hundehalter, die Ihren Hund/Ihre Hunde nicht angemeldet haben, handeln ordnungswidrig. Die Ordnungswidrigkeit kann mit einer Geldbuße geahndet werden.

An- bzw. Abmeldeformulare erhalten Sie im Rathaus, Hainstr. 63, 35216 Biedenkopf, Zimmer 205 und bei den Ortsvorstehern der Stadtteile. Die Formulare können auch von unserer Homepage unter www.biedenkopf.de abgerufen werden. Ersatzsteuermarken sind im Rathaus, Zimmer 205, erhältlich. Für Rückfragen steht Ihnen Frau Klotz, Tel.: 06461/704-123, zur Verfügung.

Nach der Gefahrenabwehrverordnung über das Halten und Führen von Hunden (HundeVO) sind Hunde sind so zu halten und zu führen, dass von ihnen keine Gefahr für Leben oder Gesundheit von Menschen und Tieren ausgeht. Sie dürfen außerhalb des eingefriedeten Besitztums der Halterin oder des Halters nicht unbeaufsichtigt laufen gelassen werden.

Wer außerhalb des eingefriedeten Besitztums der Halterin oder des Halters einen Hund führt oder laufen lässt, hat diesem ein Halsband anzulegen, auf dem oder an dem Name und Anschrift der Halterin oder des Halters anzugeben sind; besteht ein Telefonanschluss ist auch die Telefonnummer anzugeben.

Wer gegen diese Vorschriften der HundeVO verstößt, handelt ordnungswidrig. Die Ordnungswidrigkeit kann mit einer Geldbuße geahndet werden.

Wir weisen weiterhin darauf hin, dass nach der geltenden Satzung der Stadt Biedenkopf über die Reinigung öffentlicher Straßen, Wege und Plätze (Straßenreinigungssatzung) der Hundehalter verpflichtet ist, falls sein Hund Straßen, Wege, Plätze und Gehwege verunreinigt, diese Verunreinigung unverzüglich zu beseitigen.

Verstöße gegen diese Vorschrift können mit einer Geldbuße bis zu 1.000 € geahndet werden.

Der Magistrat
der Stadt Biedenkopf
Im Auftrag:

gez. Julia Klotz
Stellv. Fachbereichsleiterin

Rathaus

Hainstraße 63
35216 Biedenkopf

KOMPASS
Fairtrade-Logo

Öffnungszeiten

Vormittags
Montag und Mittwoch: 8:30 - 12:30 Uhr

Nachmittags
Montag:     14:00 - 15:30 Uhr
Mittwoch:  14:00 - 18:00 Uhr

Ab 02.11.2020 bis auf weiteres nur nach Terminvereinbarung!

 

Tourist-Information

Hainstraße 63
35216 Biedenkopf

Vormittags
Montag und Mittwoch: 9:00 - 12:00 Uhr

Nachmittags
Montag und Mittwoch: 14:00 - 16:00 Uhr

Ab 02.11.2020 bis auf weiteres nur nach Terminvereinbarung!

 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen